Premium Experte zu Protesten gegen Ruhani „Iraner schreiben ihre eigene Geschichte“

Die Demonstranten wollen Reformen, keinen neuen Staat, sagt der Iran-Experte Arshin Adib-Moghaddam. Er glaubt nicht, dass Irans Wirtschaft durch die Proteste langfristig Schaden nimmt.
Er leitet das Centers for Iran Studies der SOAS University of London. Quelle: privat
Arshin Adib-Maghaddam

Er leitet das Centers for Iran Studies der SOAS University of London.

(Foto: privat)

Der Professor ist als Leiter des Centers for Iran Studies der SOAS University of London, einer der angesehensten Iran-Experten weltweit. Der Politikwissenschaftler wurde als Kind persischer Eltern in Istanbul ge‧boren und hat unter anderem im Hamburg studiert.

Herr Adib-Moghaddam, erlebt Iran derzeit eine neue Revolte wie 2009?
2009 ging es in erster Linie um die Wahlen und um politische Reformbestrebungen in den iranischen Ballungszentren. Diesmal sind die Demonstranten aus sozio-ökonomischen Gründen auf den Straßen – primär in den Provinzen.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%