Flüge nach Saudi-Arabien gestrichen
Großbritannien befürchtet Terror-Anschläge

Großbritannien hat seine Luftfahrtindustrie vor ernsten Anschlagsgefahren in Saudi-Arabien gewarnt. Die Fluggesellschaft British Airways setzte aus Sicherheitsbedenken in der Region ihre Flüge in das Land vorerst aus.

Reuters LONDON. „Es gibt glaubwürdige Geheimdienstinformationen über eine ernste Gefahr für die britischen Luftfahrtinteressen in Saudi-Arabien“, sagte ein Regierungssprecher am Mittwoch in London. British Airways teilte mit, es habe nach Gesprächen mit dem britischen Verkehrsministerium die Flüge in das Land vorerst ausgesetzt. Die Gesellschaft flog bislang mittwochs die Hauptstadt Riad und Dscheddah am Roten Meer an.

In den vergangenen Tagen hatten sich Sicherheitskräfte in Saudi-Arabien mit mutmaßlichen Moslem-Extremisten Gefechte geliefert. Die Extremisten hätten geplant, britische Interessen anzugreifen, verlautete aus ranghohen saudiarabischen Kreisen in Washington.

Seit den Flugzeuganschlägen vom 11. September 2001 in den USA sind die Sicherheitsmaßnahmen im internationalen Flugverkehr drastisch erhöht worden. Radikale Moslems haben in Saudi-Arabien immer wieder Anschläge auf westliche Einrichtungen verübt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%