Premium Frank-Walter Steinmeier

„Scharfe Worte verhindern das Sterben nicht“

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier plädiert im Handelsblatt-Interview für eine verbale Abrüstung im Konflikt mit Russland. Gleichzeitig fordert er Moskau auf, die Ukraine auch wirtschaftlich zu stabilisieren.
„Frieden lässt sich nicht herbeiwünschen oder herbeisanktionieren.“ Quelle: Marc-Steffen Unger für Handelsblatt
Frank-Walter Steinmeier im Interview

„Frieden lässt sich nicht herbeiwünschen oder herbeisanktionieren.“

(Foto: Marc-Steffen Unger für Handelsblatt)
 

Mehr zu: Frank-Walter Steinmeier - „Scharfe Worte verhindern das Sterben nicht“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%