Gastkommentar zu Griechenland
Fünf Erkenntnisse aus der Griechen-Wahl

Trotz Kapitalverkehrskontrollen, Beinahe-Grexit und 180-Grad-Wende von Alexis Tsipras in Sachen Rettungspaket: Das griechische Wahlergebnis wiederholt sich nahezu. Die Folgen sind katastrophal. Eine Analyse.

Dieses Mal lief alles anders. Statt vollmundiger, völlig utopischer Versprechungen der jeweils stärksten Oppositionspartei, die diese in den vergangenen Wahlen (2009 die Pasok, 2012 die Nea Demokratia und im Januar 2015 das Syriza Sammelbecken) dann stets an die Macht gespült hat, gab es in den vergangenen drei Wochen einen völlig anderen Wahlkampf in Griechenland:

Unter der „Knute“ des dritten Rettungsprogramms befassten sich die Führer der beiden stärksten Fraktionen lieber mit der Vergangenheit des jeweils anderen. Alexis Tsipras warf dem konservativen Konkurrenten Evangelos Meimarakis vor, er sei aus der alten korrupten Politikerkaste, Meimarakis erregte sich über Tsipras katastrophalen Politikstil der vergangenen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%