Gerichtsbeschluss
Israel baut Sperrzaun nicht durch Kulturstätte

Im Kampf um eine Kulturstätte haben Dorfbewohner aus dem Westjordanland gegen die israelische Regierung gewonnen: Die umstrittene Sperranlage zwischen den Territorien wird nicht durch das antike Battir gebaut.

JerusalemNach Protesten palästinensischer Dorfbewohner baut Israel seine umstrittene Sperranlage nicht durch eine antike Kulturstätte. Das Oberste Gericht teilte am Sonntag mit, die Petition der Bewohner von Battir sei hinfällig geworden, da das Verteidigungsministerium erklärt habe, den Sperrzaun bis auf weiteres nicht durch das Dorf zu bauen. Derzeit habe der Bau für das Ministerium „keine Priorität“, erklärte das Gericht. Battir liegt an der Grenze Israels zum Westjordanland und ist Heimat antiker römischer Bewässerungsanlagen und Terrassen.

Die Bewohner von Battir hatten 2012 zusammen mit der Organisation Friends of the Earth Middle East eine Petition eingereicht. Im Juni setzte die UN-Kulturorganisation Unesco...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%