Gesetz verabschiedet
US-Senat hilft Hausbesitzern aus der Klemme

Der US-Senat hat am Freitag ein Gesetz zur Unterstützung von zahlungsschwachen Hausbesitzern mit klarer Mehrheit verabschiedet. Das Gesetz könnte zehntausenden Menschen aus der Klemme helfen, die angesichts stark gestiegener Zinsen ihre Kredite nicht mehr bedienen können.

HB WASHINGTON. Die Mitglieder der Kammer beschlossen mit nur einer Gegenstimme, den hochverschuldeten Immobilienkäufern die Möglichkeit einer Refinanzierung mit Hilfe der Bundeswohnungsverwaltung (FHA) einzuräumen.

Die Immobilienkrise entstand, nachdem Banken in den USA Hypothekenkredite an finanzschwache Kunden vergeben hatten. Wegen steigender Zinsen und sinkender Immobilienpreise gerieten die Kreditnehmer in finanzielle Schwierigkeiten und konnten die Darlehen nicht mehr bedienen.

Die Institute sitzen nun auf faulen Krediten, einige Finanzhäuser gerieten in schwere Turbulenzen und mussten Milliarden abschreiben.

US-Präsident George W. Bush hatte in der vergangenen Woche eine Vereinbarung mit der Kreditwirtschaft angekündigt, unter anderem die Zinssätze für die Kreditnehmer mit schlechter Bonität für fünf Jahre einzufrieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%