Gipfel mit EU
USA entdecken den Klimaschutz

Jahrelang haben die USA als größter CO2-Produzent der Welt alle Bemühungen zum Klimaschutz torpediert. Doch nun hat selbst die Bush-Regierung erkannt, dass ein Weitermachen wie bisher in die Katastrophe führt. Deshalb werden die USA und die EU auf ihrem Gipfel in Washington ein denkwürdiges Dokument unterzeichnen.

HB WASHINGTON. In der vorab bekannt gewordenen Abschluss-Erklärung sind sich beide Seiten einig, dass eine „schnelle globale Politik“ erforderlich sei, um dem Klimawandel zu begegnen. Konkrete Ziele für eine Reduktion der Treibhausgase enthält der Entwurf aber nicht. Über das Dokument wurde rund zwei Monate hart verhandelt. Bundeskanzlerin Angela Merkel als EU-Ratspräsidentin, US-Präsident George W. Bush und EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso werden es bei ihrem Treffen am heutigen Montag in Washington billigen.

In dem Dokument zum Klimawandel erkennen beide Seiten – also auch die USA – den Klimawandel als „globale Herausforderung an die internationale Gemeinschaft“ an. Beide Seiten seien verpflichtet, „das Bestmögliche zu tun, um die Treibhausgase auf einem Level zu stabilisieren, um gefährliche vom Menschen ausgelöste Störungen des Klimasystems“ zu verhindern, heißt es in der Erklärung.

Obwohl sie keine neuen konkreten Zielmarken für eine Reduktion der Treibhausgase enthält, sehen deutsche Regierungskreise die Erklärung als substanziellen Fortschritt der amerikanischen Position an. Erstmals räume die amerikanische Regierung so offen ein, dass der Klimawandel vom Menschen verursacht sei und es die Notwendigkeit eines internationalen Krisenmanagements gebe, hieß es.

Merkel hofft auf dem G8-Gipfel in Heiligendamm im Juni und bei den anschließenden internationalen Konferenzen nun auf weitere Fortschritte. In der Erklärung wird ausdrücklich auch die UN-Konferenz in Indonesien im Dezember 2007 hervorgehoben, wo über eine Klimaschutzvereinbarung gesprochen werden soll, die den Vertrag von Kyoto ablösen soll. Diesen hat die US-Regierung boykottiert.

Seite 1:

USA entdecken den Klimaschutz

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%