Griechenland hat Probleme
Flüchtlingspakt in Gefahr

PremiumGriechenland schafft es nicht, genügend Migranten in die Türkei abzuschieben. Die anderen EU-Staaten werden allmählich unruhig. Athen muss beim nächsten Gipfeltreffen mit Ärger rechnen.

Athen/BrüsselWenn sich Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras Vorwürfen seiner EU-Kollegen ausgesetzt sieht, dann üblicherweise wegen der hohen Staatsverschuldung und des geringen Reformelans. Beim EU-Gipfel Ende kommender Woche wird Tsipras wohl erneut Kritik einstecken müssen, dann allerdings wegen fehlender Fortschritte auf einem anderen Gebiet: der Flüchtlingspolitik.

Die anderen EU-Staaten betrachten mit wachsender Sorge, dass Griechenland die Verpflichtungen aus dem Abkommen mit der Türkei nicht ausreichend umsetzt – und damit den gesamten Pakt gefährdet, der tragender Pfeiler der Strategie von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der EU-Kommission ist. Beim Treffen der EU-Innenminister am Donnerstag und beim Gipfel in der Folgewoche würden die...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%