Griechenland-Krise
Warum ein Lastenausgleich kein geeignetes Modell ist

PremiumImmer wieder treten Rezepte aus der jüngeren deutschen Geschichte in den Vordergrund der Griechenland-Debatte. So sehen einige Ökonomen im Lastenausgleich ein Modell für Griechenland – eine Fehleinschätzung.

DüsseldorfWie kann die gigantische Staatsverschuldung Griechenlands wieder „tragfähig“ werden? In der Diskussion des ohne Schuldenschnitt kaum lösbaren Problems – die Verschuldung beträgt fast 170 Prozent des Bruttoinlandsprodukts – treten immer wieder Rezepte aus der jüngeren deutschen Geschichte in den Vordergrund. So verweist Griechenlands Premier Alexis Tsipras gern auf den großen Schuldenerlass, den die internationale Gemeinschaft 1953 in London Deutschland gewährt hat.

Der Chef des Forschungsinstituts ZEW, Clemens Fuest, sieht eine Parallele zur Wiedervereinigung und schlägt eine Erhöhung des Solidaritätszuschlags vor, um den deutschen Anteil am geplanten dritten Hellas-Hilfsprogramm zu finanzieren. Das ist unpopulär, denn die Deutschen denken beim Soli...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%