Premium Kommentar zur Grundsatzrede in Paris Macron, der Risiko-Liebhaber

Frankreichs Präsident Macron hat an der Pariser Sorbonne-Universität eine Grundsatzrede gehalten. Seine Worte sind voller Visionen für ein künftiges Europa. Er erinnert an einen anderen großen Franzosen. Ein Kommentar.
Der französische Präsident will Europa grundlegend reformieren. Mit Deutschland will er enger zusammenarbeiten. Quelle: Reuters
Emmanuel Macron

Der französische Präsident will Europa grundlegend reformieren. Mit Deutschland will er enger zusammenarbeiten.

(Foto: Reuters)

ParisBrillant. Ein anderes Wort fällt einem nicht ein nach Emmanuel Macrons fast zweistündigem Auftritt am Dienstagnachmittag in der Pariser Sorbonne. Teilweise vom Blatt ablesend, über weite Strecken aber frei hat der französische Präsident die beste Rede seiner noch jungen Karriere gehalten. Es ist das emphatische Plädoyer eines Politikers, der verstanden hat: Nur wenn Europas Führer in den kommenden Monaten Risiken eingehen, können sie das Risiko entschärfen, „dass Europas Jugend den Extremisten in die Hände fällt.“ Nur, wenn sie endlich eine Vision verwirklichen, sind sie Realisten.

 

Mehr zu: Kommentar zur Grundsatzrede in Paris - Macron, der Risiko-Liebhaber

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%