Häusermarkt Spanien
Unterstützung für überschuldete Hausbesitzer

Spaniens Regierung ermahnt Banken zur Nachsicht mit zahlungsunfähigen Hausbesitzern. So soll die Schuldenlast von Arbeitslosen, Behinderten und ältere Menschen gelindert werden. Gut gemeint, aber zahnlos, sagen Kritiker.
  • 0

MadridDie spanische Regierung will mit einem Verhaltenskodex für Banken die Zahl der Zwangsräumungen reduzieren. Der am Freitag vorgestellte Maßnahmenkatalog soll dazu beitragen, die Umschuldung auf Kredite mit längerer Laufzeit und geringerer monatlicher Belastung zu erleichtern.

Wegen der hohen Arbeitslosigkeit haben rund eine Millionen Spanier Schwierigkeiten, die Raten für ihr Wohneigentum zu bezahlen. Jeden Tag müssen laut Hilfsorganisationen für Betroffene rund 200 Familien ihr Haus oder ihre Wohnung verlassen.

Die Zwangsräumungen, die auch viele ältere und behinderte Menschen betreffen, lösten landesweite Proteste und eine zunehmende Medienberichterstattung aus. Der Kodex sieht weiter vor, in einigen Fällen Kreditnehmern ihre Schuld zu erlassen, wenn ihr Wohneigentum an die Bank fällt.

So sollen Kreditinstitute ihre Schuldforderungen aufgeben, wenn alle Familienmitglieder arbeitslos und das Objekt weniger als 200.000 Euro wert ist, auch wenn der Ertrag der Zwangsversteigerung den ausstehenden Kredit nicht deckt.

Kritiker bemängeln, dass die Reglungen von geringen Nutzen seien, wenn die Banken nicht zur Einhaltung verpflichtet würden. „Alle Maßnahmen, die einen Ethik-Kodex oder Verhaltensregeln vorsehen, über deren Einhaltung die Banken selbst entscheiden können, sind eine Beleidigung für die Millionen Betroffenen des Hypothekenschwindels“, teilte die Interessenvertretung PAH mit.

In Spanien sind die Immobilienpreise seit dem Höchststand zum Jahrsbeginn 2008 um 19 Prozent gefallen. Die Arbeitslosenquote ist Anfang Monat auf den höchsten Stand seit der Erhebungen gestiegen und liegt bei 23 Prozent. Das ist EU-weit mit Abstand die höchste Quote.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Häusermarkt Spanien: Unterstützung für überschuldete Hausbesitzer"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%