Hilfsfonds gegen Sanktionen
Russland hilft Firmen mit Milliarden

Russische Firmen bekommen die Sanktionen des Westens zu spüren. Putin hält dagegen - mit einem milliardenschweren Hilfsfonds für Betroffene. Dafür zapft er Gelder an, die eigentlich für andere Zwecke gedacht waren.
  • 5

MoskauRussland legt wegen der Sanktionen des Westens im kommenden Jahr einen milliardenschweren Hilfsfonds für Unternehmen auf. Dieser werde eine beträchtliche Größe haben, sagte Finanzminister Anton Siluanow am Montag der russischen Nachrichtenagentur RIA. Ein genaues Volumen wurde zunächst nicht genannt.

In den Topf sollten Gelder fließen, die ursprünglich für die Rentenkasse bestimmt waren, wurde Siluanow zitiert. Damit würden dem Haushalt rund 300 Milliarden Rubel (6,3 Milliarden Euro) zur Verfügung gestellt. Die Summe solle aber nicht komplett in den neuen Hilfsfonds eingebracht werden. Aus dem Haushalt für dieses Jahr blieben aber 100 Milliarden Rubel übrig, die ebenfalls in den Fonds fließen sollen.

Die USA und die EU haben wegen der anhaltenden Ukraine-Krise weitere Wirtschaftssanktionen beschlossen. Diese richten sich vor allem gegen Russlands Energie-, Rüstungs- und Finanzsektor. Der größte russische Ölproduzent Rosneft hat deswegen die Regierung in Moskau bereits um Hilfe gebeten. Er bezifferte seinen Bedarf auf 1,5 Billionen Rubel (30,5 Milliarden Euro).

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Hilfsfonds gegen Sanktionen: Russland hilft Firmen mit Milliarden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • der Sarkasmus ist wohl noch nich ganz angekommen, vielleicht wenn wir weitere 1.500 Jahre warten...

  • Vieleicht kann Putin, damit er aus der Schußlinie kommt, schnell noch einmal mit Dmitri Anatoljewitsch M. tauschen, um den Zerfall zu überstehen.
    Russland ist pleite, warum dieses geheule?

  • Ich wusste gar nicht, dass die Sachsen solche global Player sind. Aber wer sich mit Bolschewismus verbreitenden, Wirtschaftskrisen auslösenden und Brunnen vergiftenden Kindermördern wie den "Zionisten" zusammen tut, der kann bestimmt alles erreichen. (dieser Text kann Spuren von Sarkasmus enthalten)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%