Hoher Euro, niedrige Inflation
Hollande will Europa „mobilisieren“

Frankreich hat die nötigen Reformen bereits umgesetzt – Europa ist das Problem. So sieht es zumindest Frankreich Präsident Francoise Hollande. Vor allem sei der Eurokurs zu hoch und die Inflation zu niedrig.
  • 1

ParisDer Kurs des Euro ist nach Ansicht des französischen Präsidenten Francois Hollande zu hoch und die Inflation zu niedrig. „Europa droht eine lange und möglicherweise endlose Stagnation, wenn wir nichts tun“, sagte Hollande am Donnerstag bei der jährlichen Konferenz der Botschafter seines Landes.

Die bereits umgesetzten wachstumsfördernden Reformen in Frankreich „können nicht wirken, wenn nicht auch der Rest Europas mobilisiert wird“.

Hollande sprach sich dafür aus, in der Haushaltspolitik auch außergewöhnliche Umstände zu berücksichtigen. „Der Rhythmus des Defizitabbaus muss vereinbar sein mit den Wachstumszielen und einer schwachen Inflation“, sagte er.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Hoher Euro, niedrige Inflation: Hollande will Europa „mobilisieren“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Hollande will Europa mobilisieren ???? Vielleicht versucht er zunächst einmal in Frankreich Erfolg zu produzieren denn der blieb bis zur Stunde aus. Der typische Schwätzer eben....kennt man ja auch von Deutschland !!!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%