Howard Dean im Interview
„Die NSA ist außer Kontrolle geraten“

Howard Dean teilt aus: Der 65-Jährige Demokrat ist einer der prominentesten US-Politiker. Er greift die Republikaner an, kritisiert aber auch Obamas Iranpolitik scharf. Und nennt in einem Punkt Deutschland als Vorbild.

New YorkVon 1993 bis 2001 regierte Howard Dean den Bundesstaat Vermont, später avancierte er zum schärften Kritiker von George W. Bush. 2004 bewarb sich Dean vergeblich um die Präsidentschaftskandidatur. Vier Jahre später lief es besser: Als Parteichef der Demokraten trug er zum historischen Triumph von Barack Obama bei.

Ein höherer Mindestlohn, mehr Waffenkontrolle oder die Schließung Guantanamos – Präsident Barack Obama hat dem Parlament einen bunten Strauß altbekannter Forderungen präsentiert. Zeigt das nicht, wie wenig er erreicht hat, wie machtlos er ist?
Howard Dean: Vergessen wir nicht: Wir haben es mit dem schlechtesten Kongress seit 150 Jahren zu tun....

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%