Hunderte gerettet
Junger Pakistaner stoppt Selbstmordattentäter

Ein 15-jähriger Schüler stoppt in Pakistan einen Selbstmordattentäter am Eingang zu seiner Schule. Der Junge opfert sein Leben, um Hunderte Schulkameraden zu retten. Die Heldentat beeindruckt seine Landsleute zutiefst.

IslamabadEin Jugendlicher wird in Pakistan posthum mit einer der höchsten zivilen Auszeichnungen des Landes geehrt, weil er sich an seiner Schule einem Selbstmordattentäter in den Weg gestellt hatte. Der 15 Jahre alte Aitizaz Hasan bezahlte den mutigen Schritt mit dem Leben, als der Angreifer sich am Eingangstor zum Schulgelände in der Provinz Khyber-Pakhtunkhwa in die Luft sprengte.

Das Büro von Premierminister Nawaz Sharif teilte am Freitag mit, Hasan werde posthum mit der Tapferkeits-Auszeichnung „Sitara-i-Shujaat“ geehrt. „Seine mutige Tat hat das Leben Hunderter Schüler gerettet“, hieß es zur Begründung. Der Neuntklässler habe damit vorbildlichen Edelmut und Patriotismus bewiesen. Präsident Mamnoon...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%