IAEA-Bericht
Iran hält sich an Atomabkommen

Die Internationale Atomenergiebehörde hat unter anderem den Uran-Bestand des Iran überprüft. Die in einem Bericht festgehaltene Menge liegt deutlich unter der festgeschriebenen Grenze. Der Iran agiert vorbildlich.

WienDer Iran hält der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA zufolge die Auflagen aus dem Atomabkommen ein. Das geht aus dem am Freitag bekanntgewordenen jüngsten Quartalsbericht der UN-Behörde hervor.

Ende Mai habe der Iran 79,8 Kilogramm schwach angereicherten Urans gelagert, heißt es in dem vertraulichen Bericht, den die IAEA an die Mitgliedsstaaten schickte und der von der Nachrichtenagentur Reuters eingesehen wurde. Die Menge liegt deutlich unter der Grenze von 202,8 Kilogramm.

Ein ausreichender Vorrat an hoch angereichertem Uran oder Plutonium ist die größte Hürde für die Produktion von Atomwaffen. Durch das Atomabkommen soll die Zeitspanne auf ein Jahr ausgeweitet werden, die der...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%