Indien
Bevölkerung liebt Modi trotz Bargeldkrise

Indiens Premierminister erzielt nach seinem chaotischen Bargeldexperiment einen Erdrutschsieg in Indiens bevölkerungsreichstem Bundesstaat. Beobachter halten eine zweite Amtszeit für Modi nun für so gut wie sicher.

BangkokIn Varanasi, der heiligsten Stadt des Hinduismus, hat Narendra Modi ein Heimspiel. Zum Abschluss der Wahlkampftournee für seine hindu-nationalistische Partei BJP betet Indiens Premierminister in einem Meditationszentrum, trifft sich mit einem Guru und füttert Kühe, die in seiner Religion als heilig gelten. Bei einer Kundgebung verspricht er Tausenden Anhängern bessere Lebensverhältnisse: „Jede Familie, egal ob arm oder reich, wird ein Haus haben“, ruft Modi in die Menschenmenge. „Die Einkommen der Bauern werden sich verdoppeln.“ Die Rede kommt gut an, die Zuhörer klatschen begeistert.

Eine Woche nach der Großveranstaltung in der Millionenmetropole des Bundesstaats Uttar Pradesh kann Modi selbst jubeln:...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%