Internationale Konzernsteuerregeln
Schäuble drängt G20 zu Taten

PremiumIn Schanghai will der Bundesfinanzminister am Samstag bei den G20-Kollegen für eine schnelle Umsetzung neuer Umsatzsteuerregeln in nationale Gesetze werben. In Deutschland stößt er auf Bedenken in den eigenen Reihen.

Schanghai/BerlinWenn sich die Finanzminister der größten Industrie- und Schwellenländer (G20) am Samstagmittag in Schanghai das Thema Steuerpolitik vornehmen, dürfte Wolfgang Schäuble (CDU) seine Kollegen mit einem seiner Leitsprüche mahnen: „It’s the implementation, stupid“ – „wichtig ist die Umsetzung“.

Im vergangenen Jahr hatten die G20-Staaten internationale Regeln beschlossen, mit denen sie gemeinsam gegen die Gewinnverlagerung und das Steuerdumping internationaler Konzerne vorgehen wollen – das sogenannte BEPS-Projekt. Angestoßen hatten es Schäuble und sein britischer Kollege George Osborne. Schäuble selbst zeigt bei der Umsetzung Ehrgeiz: Bereits im Mai will er das nationale BEPS-Umsetzungsgesetz ins Kabinett bringen. „Der wichtigste Punkt wird das Country-by-Country-Reporting...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%