Internationale Sicherheit
Erdogan warnt Europa im Kurs gegen die Türkei

Nachdem er die EU zuletzt als „faschistisch“ und „grausam“ bezeichnet hatte, mahnt der türkische Präsident Erdogan nun erneut, im Kurs gegen die Türkei umzudenken. Andernfalls seien Europäer in Zukunft nicht mehr sicher.
  • 6

AnkaraDer türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat Europa zur Abkehr von seinem bisherigen Verhalten gegenüber seinem Land aufgefordert und dies mit einer Warnung verbunden: „Wenn Europa seinen Weg so fortsetzt, kann sich kein Europäer in irgendeinem Teil der Welt mehr sicher auf den Straßen bewegen“, sagte Erdogan am Mittwoch bei einer Veranstaltung für Journalisten in Ankara. „Wir als Türkei fordern Europa auf, die Menschenrechte und die Demokratie zu respektieren.“

Erst am Vortag hatte Erdogan eine Neuausrichtung der Beziehungen zur Europäischen Union (EU) angekündigt. Die EU sei „faschistisch“ und „grausam“, und die Lage in Europa erinnere ihn an die Situation vor dem Zweiten Weltkrieg, sagte Erdogan.

Aus dem Referendum zur Verfassungsreform am 16. April werde hinsichtlich der Beziehungen zur EU eine völlig neue Türkei hervorgehen. Dann werde er mit der EU über die künftigen Beziehungen diskutieren, und er werde tun, was nötig sei.

Die türkische Führung liegt mit mehreren EU-Staaten im Streit, weil türkische Politiker dort auf Wahlkampfauftritten für das Referendum werben wollten. In einigen Ländern wurden ihnen Auftritte untersagt. Türkische Regierungsvertreter hatten Deutschland und den Niederlanden deswegen Nazi-Methoden unterstellt. Mit der neuen Verfassung soll ein Präsidialsystem geschaffen werden, in dem Erdogan weitreichende Machtbefugnisse erhält.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Internationale Sicherheit: Erdogan warnt Europa im Kurs gegen die Türkei"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ach Erdogan, bei uns hier im Wilden Westen gibt es ein Sprichwort:
    Don't feed the horse you can't ride. Denk mal da drüber nach, bevor Du so große Töne spuckst.

  • @Herr Old Harold

    Eine Reisewarnung des AA gibt es seit einigen Tagen.

    Im Übrigen ist niemand gezwungen, in die Türkei zu fahren.

    Gezwungen ist man dagegen im eigenen Land (jedenfalls ist das für die Meisten so) und mit aufgestachelten Islamisten türkischer Nationalität und ebensolchem Nationabewusstsein zu leben.

  • Wie lange will das Auswärtige Amt noch warten, bevor es eine "Reisewarnung" für die Türkei ausspricht ?

    Bis Erdogan die ersten Deutschen als Geiseln nimmt ?

    Müssen die deutschen Steuerzahler dann Lösegeld aufbringen ?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%