Premium Internationale Wirtschaftsordnung Von G20 auf G0 in gut vier Wochen

US-Präsident Donald Trump und sein Einflüsterer Steve Bannon gefährden die internationale Ordnung, auf die sich die wichtigsten Industrie- und Schwellenländer nach der Finanzkrise geeinigt haben. Deutschland muss dem Abrisskommando die Stirn bieten. Ein Kommentar.
Die Bundesregierung muss den neuen US-Präsidenten und seinen Berater bremsen. Quelle: dpa
Trump und Bannon (r.)

Die Bundesregierung muss den neuen US-Präsidenten und seinen Berater bremsen.

(Foto: dpa)

Wie mit einer Abrissbirne demoliert der neue US-Präsident Donald Trump die etablierte Ordnung westlicher Politik. „Deconstruction of the administrative state“ ist die jüngste Wortschöpfung, die sein diabolisch wirkender Einflüsterer Steve Bannon für den radikalen Rückbau des Staates erfunden hat. Für jede neue Regel müssen zwei alte gestrichen werden, so hat es Trump mit einer Direktive angeordnet.

 

Mehr zu: Internationale Wirtschaftsordnung - Von G20 auf G0 in gut vier Wochen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%