International
Irak macht Grenze zu Syrien dicht

In ihrem Kampf gegen Aufständische hat die irakische Regierung am Sonntag die Grenze zu Syrien geschlossen. In der Region findet eine Offensive irakischer und US-Soldaten statt, die die Grenze als Einfallstor für ausländische Kämpfer sehen. In der Stadt Tal Afar wurden nach irakischen Angaben mindestens 141 Rebellen getötet und 197 festgenommen.

HB TAL AFAR. Ministerpräsident Ibrahim Dschaafari verkündete am Sonntag zudem eine nächtliche Ausgangssperre in der nordwestlichen Region Rabia. Dschaafari hob hervor, dass die meisten an der Offensive beteiligten Soldaten aus dem Irak und nur wenige aus den USA kämen. Dies wäre das erste Mal, dass der Golfstaat die Führungsrolle bei einer derart großen Offensive übernimmt.

Bisher führte das US-Militär alle größeren Operationen gegen die Aufständischen - etwa in Falludscha im November. Nun zeigte das Fernsehen immer wieder Bilder aus Tal Afar, auf denen ausschließlich irakische Soldaten zu sehen waren. Die USA machen einen Abzug ihrer Truppen aus dem Irak unter...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%