Irans Atomprovokation
„Offen gesagt, das sieht nicht nach viel aus“

Irans neueste Atomprovokation hat nicht den wohl von Iran gewünschten Eindruck hinterlassen. Die US-Regierung gibt sich unbeeindruckt, und tut die Provokationen als innenpolitische Propaganda ab.

WashingtonDie US-Regierung hat am Mittwoch gelassen auf die Vorstellung von drei neuen iranischen Atomprojekten reagiert. US-Außenamtssprecherin Victoria Nuland sprach von „hochgespielten“ Vorgängen.

Wie Nuland meinte auch der Sprecher des Weißen Hauses, Jay Carney, dass die Schritte in erster Linie auf die Aufmerksamkeit der iranischen Bevölkerung zielten, um damit von den Auswirkungen internationaler Sanktionen abzulenken.

Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad hatte unter anderem per Videoschaltung eine Anlage zur Urananreicherung in Natans in Betrieb genommen. Der Westen verdächtigt die iranische Regierung, unter dem Deckmantel der zivilen Nutzung der Atomenergie ein Programm zum Bau von Kernwaffen zu betreiben, und hat deshalb umfangreiche...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%