Italien
Berlusconi will die Muschi-Partei

Silvio Berlusconi ist immer für einen Skandal-Spruch gut. Jetzt hat er vorgeschlagen, seine Partei in „Vorwärts Muschi “ umzubenennen. Prompt wurde der Bunga-Bunga-Präsident wieder zur Zielscheibe der Opposition.

RomNach Bunga-Bunga nun die Muschi-Partei: Italiens skandalumwitterter Ministerpräsident Ministerpräsident Silvio Berlusconi sorgt mit anzüglichen Äußerungen erneut für Aufsehen. Der 75-Jährige erhoffe sich von einem Namenwechsel seiner Partei „Volk der Freiheit“ (PdL) neuen Schwung, berichteten italienische Medien am Freitag. „Forza gnocca“, was so viel wie „Vorwärts Muschi“ heißt, eigne sich hervorragend als neuer Name, habe Berlusconi am Vortag gewitzelt. Eine Muschi-Partei habe bestimmt Erfolg.

Scherz hin oder her, der Vorschlag sorgte umgehend für Protest: Die Namensidee zeige allen deutlich, was den 75-jährigen Mogul privat und politisch am meisten beschäftige, sagten Mitglieder der linken Opposition bissig. Berlusconis Partner Umberto Bossi, Chef...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%