Jechanurow fällt durch
Ukrainisches Parlament lehnt Juschtschenkos Wunschkandidaten ab

Das ukrainische Parlament hat den Wunschkandidaten von Präsident Viktor Juschtschenko für das Amt des Ministerpräsidenten abgelehnt. Mit 223 Stimmen verfehlte Juri Jechanurow am Dienstag um drei Stimmen die erforderliche Mehrheit, um als Regierungschef bestätigt zu werden.

HB KIEW. Damit verschärfte sich die Regierungskrise in der früheren Sowjetrepublik. Nach massiven Korruptionsvorwürfen gegen Mitglieder der bisherigen Regierung hatte Juschtschenko Anfang des Monats seine Mitstreiterin bei der orangefarbenen Revolution, Julia Timoschenko, aus dem Amt der Ministerpräsidentin entlassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%