Justiz ermittelt gegen Vorgänger
Duarte neuer Präsident Paraguays

Der Politiker Nícanor Duarte Frutos ist am Freitag als neuer Präsident Paraguays vereidigt worden. Im Beisein zahlreicher lateinamerikanischer Präsidenten, darunter Kubas Staatschef Fidel Castro, legte der 46-jährige frühere Journalist in der Hauptstadt Asunción seinen Amtseid ab.

HB/dpa ASUNCIÓN. Er hatte die Präsidentschaftswahl im April für die seit mehr als 50 Jahren regierende Colorado-Partei vor allem mit dem Versprechen einer konsequenten Bekämpfung der wuchernden Korruption gewonnen. Zudem kündigte er eine Ankurbelung der Wirtschaft an. Sein Vorgänger Luis González Macchi, ebenfalls von der Colorado- Partei, verlor mit der Übergabe der Amtsgeschäfte auch seine Immunität gegen Strafverfolgung. Der unpopuläre Politiker betonte, er hinterlasse ein „befriedetes“ Land und beklagte mangelnde Unterstützung im Kampf gegen die Korruption.

Allerdings steht er selbst im Verdacht, mindestens 16 Mill. Dollar veruntreut zu haben. Ein Richter ermittelt deshalb gegen González Macchi und verbot ihm am Vortag vorsorglich, das Land zu verlassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%