Kampf gegen Umweltverschmutzung
China verschärft Importbestimmungen für Müll

China möchte gegen die zunehmende Umweltverschmutzung vorgehen und verschärft deswegen die Einfuhrbestimmungen für Müll zum Rohstoff-Recycling. China gilt als einer der größten Müllimporteure weltweit.

GenfChina verschärft im Kampf gegen die Umweltverschmutzung die Einfuhrbestimmungen für Müll zum Rohstoff-Recycling. Zum Schutz der Umwelt und der Gesundheit der Bevölkerung werde der Import von stark verschmutztem Hausmüll verboten, teilte die Regierung in einem Schreiben an die Welthandelsorganisation (WTO) am Dienstag mit. In zur Wiederverwertung importiertem Müll seien große Mengen an unbrauchbaren und teils gefährlichen Abfällen gefunden worden. Daher werde China ab Jahresende keinen Abfall mehr einführen wie etwa Plastikmüll, Papier, Asche sowie Wolle- und Baumwollreste und Schlacke aus der Stahlproduktion.

China ist einer der größten Müllimporteure der Welt. Allein im vergangenen Jahr importierte die Volksrepublik 7,3 Millionen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%