Katar
Erst Eldorado, dann Schuldenhölle

Katar ist für viele Manager aus dem Ausland ein Paradies. Denn ein Job im Golfstaat verspricht hohes Gehalt und Prestige. Doch der Ölpreisverfall bringt die dunkle Seite des Landes zum Vorschein. Ein Manager erzählt.

DohaRobert Foster saß in Katar in der Falle. Er hatte seine Arbeit in dem Emirat verloren und durfte wegen horrender Schulden nicht ausreisen. Monatelang harrte er aus, verkaufte alles, was er besaß und musste schließlich all seine Ersparnisse aufbringen, um nach Hause in die USA reisen zu können.

Vielen anderen Ausländern in den Golfstaaten geht es ähnlich, seit die Öleinnahmen in der Region nicht mehr so sprudeln wie früher und Bauprojekte aus Geldmangel auf Eis gelegt werden. „Eine Weile war das dort ganz schön furchterregend“, sagt Foster, der in der Stadt Beaufort in South Carolina lebt. „Wir haben alles...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%