Keine Koaltion
Tsipras setzt trotz Verlusten in Umfragen auf stabile Regierung

Zwei Wochen vor der griechischen Parlamentswahl setzt Tsipras trotz knapper Umfrageergebnisse auf die Bildung einer stabilen Regierung. Zugleich bekräftigte er, keine Koalition mit Nea Dimokratia eingehen zu wollen.

AthenZwei Wochen vor der Parlamentswahl in Griechenland setzt der zurückgetretene Ministerpräsident Alexis Tsipras trotz knapper Umfrageergebnisse auf die Bildung einer stabilen Regierung. Bis zu 20 Prozent der Wähler sei noch immer unentschlossen, sagte der Linkspolitiker in einem am Sonntag ausgestrahlten Interview des Fernsehsenders Skai. Sollte der Wahlsieger keine absolute Mehrheit im Parlament erzielen, wäre die siegreiche Partei diesem Ziel aber doch nahe. “Also wird auch eine Regierung zustande kommen.“ Zugleich bekräftigte Tsipras, keine Koalition mit der konservativen Nea Dimokratia eingehen zu wollen, die Umfragen zufolge etwa gleichauf mit seiner Syriza-Partei liegt. Die Ziele und die Unterschiede in den Parteiprogrammen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%