Keine Verletzten
US-geführte Truppen in Afghanistan mit Raketen beschossen

In Afghanistan sind die US-geführten Koalitionstruppen am Donnerstag erneut mit Raketen angegriffen worden. Verletzt wurde dabei offenbar niemand.

HB KABUL. Mehrere Raketen seien nahe einem Stützpunkt in der südostafghanischen Provinz Paktika eingeschlagen, teilten die US-Streitkräfte am Freitag mit. Niemand sei bei dem Angriff am Donnerstag verletzt worden. Unweit der ostafghanischen Stadt Gardes sei ein Konvoi der Koalitionstruppen mit Schusswaffen angegriffen worden, hieß es in der Mitteilung weiter.

Die Soldaten hätten das Feuer erwidert. Niemand sei verletzt worden. Kurz nach dem Besuch von US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld war am Donnerstag eine Rakete nahe der US-Botschaft in Kabul eingeschlagen. Auch dabei war niemand verletzt worden.

Seit August haben Angriffe radikalislamischer Rebellen wie der Taliban besonders im Süden und Osten Afghanistans deutlich zugenommen. Bei den Attacken starben mehr als 370 Menschen, darunter Rebellen, afghanische Sicherheitskräfte, ausländische Soldaten, Mitarbeiter von Hilfsorganisationen und Zivilisten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%