Klage gegen Mediapart
Sarkozy holt zum Gegenangriff aus

Berichte über einstige finanzielle Verbindungen zu Muammar al Gaddafi haben Nicolas Sarozy sichtlich verärgert. Gegen den Internetdienst Mediapart, der sie verbreitet hat, will Frankreichs Präsident klagen.

ParisNach Berichten über eine geplante Spende des libyschen Ex-Machthabers Muammar al-Gaddafi für seinen Wahlkampf 2007 ist der französische Präsident Nicolas Sarkozy zum Gegenangriff übergegangen. Im Fernsehen kündigte der Staatschef am Montag eine Anzeige gegen den Internetdienst Mediapart an, der am Wochenende ein Dokument über eine solche Finanzierungsvereinbarung veröffentlicht hatte.„Der Wahlkampf rechtfertigt nicht alles“, sagte Sarkozy im Fernsehsender France 2.

Mediapart hatte am Samstag ein Dokument veröffentlicht, wonach Libyen bereit war, Sarkozys Wahlkampf im Jahr 2007 mit 50 Millionen Euro zu unterstützen. „Dieses Dokument ist eine grobe Fälschung“, kritisierte Sarkozy. Die Anzeige solle noch vor Ende des Wahlkampfes am Freitag...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%