Kommentar zu Rechtspopulisten
Das kann Trump nicht lange durchhalten

In der Präsidentschaft von Donald Trump liegt auch eine Chance für Europa: Dass die Realität den Populismus des 45. US-Präsidenten entlarvt – hoffentlich möglichst schnell. Ein Kommentar.

Den neuen US-Präsidenten Donald Trump will Papst Franziskus nicht direkt kritisieren, aber seine Worte gegen die Populismuswelle in den USA und in Europa könnten klarer nicht sein: In Krisenzeiten suchten die Völker nach „Rettern“, die sie „mit Mauern und Stacheldraht vor anderen Völkern“ beschützen sollten. Das Urteilsvermögen funktioniere in Krisenzeiten nicht. Und der Papst zieht sogar eine Parallele zu Adolf Hitler: „Er wurde von seinem Volk gewählt, und danach hat er sein Volk zerstört.“

Franziskus‘ Sorgen sind zweifelsfrei berechtigt. Die Rechtspopulisten stärken sich dieser Tage gegenseitig. Wer Marine Le Pen in Frankreich, oder Geert Wilders in den Niederlanden oder Frauke...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%