Konfliktforscher zu Nordkorea und Brexit
Wer sitzt am längeren Hebel?

PremiumFür Ökonomen sind der Atomstreit mit Nordkorea und die Brexit-Verhandlungen zwischen London und der EU ideale Fallstudien für die Spieltheorie. Doch im Fall von Nordkorea greifen die mathematischen Modelle zu kurz.

BerlinGenau um 6.57 Uhr am Freitagmorgen spielte Kim Jong Un seine nächste Karte im Atompoker mit Donald Trump. Der nordkoreanische Diktator zündete in der Nähe der Hauptstadt Pjöngjang die 15. Rakete in diesem Jahr und ließ sie über Japan hinwegfliegen, bevor sie nach rund 2.300 Meilen in den Pazifik stürzte. Kims Botschaft an Trump war jedoch, dass er damit auch in der Lage ist, den etwas näher gelegenen US-Militärstützpunkt auf der Pazifikinsel Guam zu erreichen.

Die Antwort aus den USA kam prompt: „Diese andauernden Provokationen führen nur dazu, dass Nordkorea sich immer weiter isoliert“, ließ US-Außenminister Rex Tillerson...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%