KPMG-Experte Schüller zum Brexit
„Nicht alle Unternehmen können abwarten“

PremiumDer Brexit, die Pläne von Trump – im Ausland tätige Unternehmen habe es derzeit nicht leicht. KPMG-Partner Marcus Schüller erklärt, welche Strategien sinnvoll sind und was sie hinsichtlich des Brexit beachten sollten.

Die aktuelle politische Lage rund um Brexit und Donald Trump beeinflusst auch im Ausland tätige Unternehmen. Viele halten sich mit Investitionen eher zurück, andere stocken gerade jetzt ihre Kapazitäten auf. Was Marcus Schüller, Partner und Berater bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG, empfiehlt, erklärt er im Interview.

Herr Schüller, wie schätzen Sie die Perspektiven für Großbritannien ein?
Es deutet viel darauf hin, dass es zu einem harten Brexit kommen wird – und es sieht momentan ganz danach aus, dass sich die wirtschaftliche Lage für Großbritannien dann verschlechtern dürfte. Schließlich werden aller Voraussicht nach die Privilegien der EU-Mitgliedschaft wegfallen.

Keine guten Aussichten für...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%