Kreditgarantie-Plan
US-Steuerzahler soll für Autobranche zahlen

Die angeschlagene US-Autobranche kann sich Hoffnungen auf finanzielle Unterstützung durch den amerikanischen Steuerzahler machen: Die regierenden Republikaner wollen den Konzernen Kreditgarantien von bis zu 20 Milliarden US-Dollar anbieten, damit sie alternative Antriebssysteme und spritsparende Technologien entwickeln.

HB WASHINGTON. Der Plan des Republikaners Mike Rogers zielt vor allem auf die drei großen US-Autohersteller General Motors, Ford und die US-Tochter Chrysler von Daimler-Chrysler. Die Vorlage solle in der kommenden Woche in den Kongress eingebracht werden, sagte eine Sprecherin von Rogers am Mittwoch. Der Plan solle noch dieses Jahr vom Kongress angenommen werden. Die Option auf Kreditbürgschaften stehe dabei auch ausländischen Autoherstellern offen, solange sie ihre Forschungs- und Entwicklungseinheiten in die USA verlegten.

Die US-Autokonzerne kämpfen seit längerem mit sinkenden Marktanteilen sowie steigenden Kosten für Gesundheits- und Altersvorsorge ihrer Mitarbeiter. Wegen der anhaltenden Krise schließen GM und Ford mehrere Werke und streichen zehntausende Arbeitsplätze in den USA. Die Chrysler-Gruppe gab erst in dieser Woche bekannt, die Produktion seiner Fahrzeuge aufgrund mangelnder Nachfrage herunterzufahren.

Die Verbraucher meiden die Autos aus US-Produktion auch deshalb, weil diese meist einen höheren Spritverbrauch haben als Konkurrenzprodukte aus Asien oder Europa. Benzin und Diesel zwar in den USA weiterhin billiger als etwa in Deutschland, doch viele hubraumstarke Fahrzeuge in den Staaten verbrauchen 15, 20 oder mehr Liter auf 100 Kilometer. Ein GM-Sprecher bezeichnete die Pläne der Republikaner als eine „faszinierende Idee“, die ernsthaft geprüft werden sollten. Ford teilte mit, der Konzern sei bereits in Gesprächen mit dem US-Energieministerium über entsprechende Kreditgarantien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%