Kreditwürdigkeit
S&P bestätigt Bestnote für Großbritannien

Standard & Poor's bescheinigt Großbritannien trotz Rezession weiterhin eine Top-Bonität. Damit bleibt die Ratingagentur im Gegensatz zu Moody's und Fitch bei ihrer positiven Prognose für das Königreich.
  • 10

New YorkDie US-Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat Großbritannien trotz seiner derzeitigen Rezession die Bestnote „AAA“ und einen stabilen Ausblick für seine Kreditwürdigkeit bestätigt. Begründet wurde dies am Freitag in New York mit der Erwartung, dass die britische Wirtschaft sich in der zweiten Jahreshälfte erholt und die Regierung ihr Konsolidierungsprogramm weiter umsetzt.

Schatzkanzler George Osborne zeigte sich erfreut: Großbritannien stehe „aufgrund der von uns beschlossenen Maßnahmen die internationalen Schuldenstürme durch“. An diesen Maßnahmen halte die Regierung auch in schweren Zeiten fest, wurde er von der BBC zitiert. Anfang der Woche hatte die Ratingagentur Moody's Deutschland, der Niederlande und Luxemburg zwar die Bestnote bestätigt, den Ausblick wegen der Krise in der Eurozone jedoch auf negativ gesenkt.

Die Wirtschaftsagentur Bloomberg verwies darauf, dass S&P anders als die beiden anderen großen Ratingagenturen Moody's und Fitch am stabilen Ausblick für Großbritannien festhält. Moody's war bereits am 14. Februar und Fitch am 15. März zu der Einschätzung gekommen, dass Großbritannien nur begrenzt mit weiteren Erschütterungen umgehen könne. S&P erklärte dagegen am Freitag, die Ratingagentur erwarte, dass die Regierung des konservativen Premierministers David Cameron auf ihrem Sparkurs bleibt und die Staatsschulden ab 2014 nicht mehr weiter stiegen.

Der Internationale Währungsfonds (IWF) erklärte in der vergangenen Woche, Cameron müsse wegen der Konjunkturschwäche möglicherweise seinen Sparkurs lockern. S&P äußerte die Erwartung, dass die Bank von England die Zinsen niedrig hält, um der Wirtschaft zu helfen.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Kreditwürdigkeit: S&P bestätigt Bestnote für Großbritannien"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wessen Brot ich ess ...., gut die Ausnahme bestätigt immer noch die Regel. Im Falle von Standard & Poors, sollte der eigentliche Name hervortreten, wäre zutreffender: Standard Poors in UK.

  • Bei der Zubereitung eines Omeletts aus 6 Eiern der Marke BIP sollten keine Straußeneier der Marke BSP verwendet werden.

  • Da hat die Königin ja auch noch Kleider. Und nie trägt sie einen Hut zweimal.
    God save the Queen.

    http://www.youtube.com/watch?v=IQP0A9wJq3A&feature=player_detailpage

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%