Krise in der Ukraine
Armee wirft Separatisten neue Angriff vor

Kiew wirft den prorussischen Separatisten vor, Stellungen des Militärs in Donbass angegriffen zu haben. Die Separatisten weisen die Vorwürfe von sich. Die Gewalt im Kriegsgebiet hat zuletzt wieder zugenommen.
  • 0

KiewDie ukrainische Armee hat den Separatisten einen Angriff im Kriegsgebiet Donbass vorgeworfen und nach eigenen Angaben beim Gegenschlag eine strategisch wichtige Höhe erobert. Die prorussischen Aufständischen hätten Stellungen des Militärs mit Granatwerfern und Artillerie beschossen und sie dann stürmen wollen, sagte Alexander Turtschinow vom Sicherheitsrat in Kiew am Montag.

Die Regierungseinheiten seien aber zum Gegenangriff übergegangen, hätten die Separatisten etwa drei Kilometer zurückgedrängt und dabei den Höhenzug im Gebiet Donezk erobert. Sieben Soldaten seien verletzt worden, während die Aufständischen „große Verluste“ erlitten hätten.

Separatistensprecher Eduard Bassurin wies die Angaben als „Lüge“ zurück. Die Aufständischen seien an keinen Kämpfen beteiligt, sagte er in der von den Aufständischen kontrollierten Großstadt Donezk.

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko kündigte an, die Regierungen von Deutschland und von Frankreich über die wieder zunehmende Gewalt im Donbass zu informieren. Er warf den Separatisten erneut vor, sich nicht an den im Februar in der weißrussischen Hauptstadt Minsk vereinbarten Friedensplan zu halten. Innerhalb von 24 Stunden seien ein Soldat getötet und 16 Regierungskämpfer verletzt worden. Die Aufständischen werfen ihrerseits der Armee Verstöße vor.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Krise in der Ukraine: Armee wirft Separatisten neue Angriff vor"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%