Krise in der Ukraine
Glorienschein über Regierung verblasst

Der Westen stellt sich demonstrativ hinter die Übergangsregierung der Ukraine. Doch der Unmut über Fehler der ukrainischen Führung wächst – ebenso wie die Sorge wegen des späten Wahltermins im Mai.

BrüsselDer Sanktionsdonner über Russland ist derzeit so laut, dass man leicht das wachsende Grummeln in westlichen Hauptstädten über die ukrainische Regierung überhören kann. Aber so groß die Empörung über Russland wegen der Krim sein mag: Auch der Glorienschein scheint zu verblassen, der aus Sicht von USA und EU nach der Maidan-Bewegung über der neuen, prowestlichen Regierung von Ministerpräsident Arsenij Jazenjuk strahlte.

Zwar wird sich der EU-Gipfel am Freitag als Antwort auf den weltweit als völkerrechtswidrig eingestuften Anschluss der Krim an Russland erneut demonstrativ hinter die Ukraine stellen und den politischen Teil des EU-Assoziierungsabkommens unterzeichnen. Zwar betonen von Washington bis...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%