Premium Leitartikel

Der Stabilitätspakt lebt

Die Euro-Zone muss gegen Frankreichs Niedergang kämpfen. Der zweitgrößte Mitgliedsstaat hinkt Spanien, Portugal und Italien bei Reformen hinterher. Steigt das Land noch tiefer ab, wird der Währungsraum schwer leiden.
Zeiten des Abwartens und Aussitzens sind vorbei. Quelle: AFP
Französisches Kabinett

Zeiten des Abwartens und Aussitzens sind vorbei.

(Foto: AFP)
 

Mehr zu: Leitartikel - Der Stabilitätspakt lebt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%