Marokko: Das gespaltene Land

Marokko
Das gespaltene Land

PremiumMarokko möchte die Brücke zwischen Europa und Afrika werden. Aber genau da befindet sich der Maghreb-Staat bereits – gespalten in arm und reich, Tradition und Moderne. Arbeit gibt es nicht, wer kann, sucht sein Glück woanders. Ein Report.

Casablanca/RabatHicham Arroud sitzt im Büro der Flüchtlings-NGO Asticude in der marokkanischen Hauptstadt Rabat und guckt kopfschüttelnd ein Youtube-Video. Es zeigt ein Dutzend junge Marokkaner, die in einem Schlauchboot gut gelaunt über das Meer fahren. Sie tragen Sonnenbrillen und Cappies, singen und klatschen, einige filmen Delphine, die das Boot begleiten. Eine Szene wie von einem Ferienausflug. Doch die Insassen dieses Boot sind marokkanische Auswanderer, auf dem Weg von der Türkei nach Griechenland. „Aventurier“ (Abenteurer) nennen die Marokkaner sie. „Ende vergangenen Jahres haben sich viele dieser Kindsköpfe in Richtung Deutschland aufgemacht“, sagt Arroud. Sie fliegen von Marokko in die Türkei, da...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%