Martin Schulz zu Nordkorea-Krise
„Regierung muss Trump zur Vernunft rufen“

In der Nordkorea-Krise hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz verbale Abrüstung angemahnt. Deutschland und alle europäischen Staaten müssten den USA klar machen, dass dies nicht ihre Politik sei, sagte Schulz.
  • 9

BerlinIn der Nordkorea-Krise hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz verbale Abrüstung angemahnt. „Wir sind in einer Situation, wo wir der Regierung der Vereinigten Staaten sicher auch deutlich sagen müssen, dass dieses verbale Säbelrasseln zur Verschärfung des Konflikts beiträgt, und nicht zur Deeskalation“, sagte der SPD-Chef am Donnerstag in Berlin. US-Präsident Donald Trump begebe sich auf das Niveau des nordkoreanischen Diktators Kim Jong Un.

Deutschland und alle europäischen Staaten müssten den USA klar machen, dass dies nicht ihre Politik sei, sagte Schulz. Die Konfrontation sei auch ein Ergebnis der nuklearen Aufrüstung der letzten Jahre. Man dürfe sich nicht einer „Aufrüstungsspirale“ unterwerfen, die Trump propagiere.

Nordkorea hatte gedroht, Raketen auf die Pazifikinsel Guam abzufeuern, auf der die USA einen strategisch wichtigen Militärstützpunkt unterhalten. Auch Trump hatte Nordkorea militärisch gedroht.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Martin Schulz zu Nordkorea-Krise: „Regierung muss Trump zur Vernunft rufen“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Komisch, dass die deutsche Trump-Partei, die AfD sich jetzt schweinchenschlau wegduckt, wo alle Welt sehen kann, wohin ihr Idol steuert: in einen großen Krieg.

    Rechtspopulisten und Nationalisten führen immer zu Krieg und Konflikten. Seit Trump am Drücker ist, redet die Welt nur noch über Handelskriege, echte Kriege und Geheimdienstmauscheleien. Ein Wahnsinn, wer solche Leute wählt!

  • Gut, dass jemand wie Schulz klare Worte gegen Trump anschlägt. Bisher sieht es ja so aus, dass Merkel den Aufrüstungs-Wahnsinn von Trump auch in Deutschland mitmachen will. Schwarz-Gelb wird garantiert mehr aufrüsten, wenn das Korrektiv SPD erst einmal abgehängt ist. Ein Irrsinn.

  • Frau Edelgard Kah@ Kann es sein, daß Sie Vietnam und Korea verwechseln ?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%