Medienbericht
Bundeswehr schickt hunderte Soldaten ins Kosovo

Die Nato-geführte Schutztruppe Kfor sieht den anstehenden Wahlen in Serbien mit Skepsis entgegen. Sie fürchtet Gewaltausbrüche im Nachbarstaat Kosovo und soll hunderte Bundeswehrsoldaten angefordert haben.

HamburgDie Bundeswehr entsendet angesichts der angespannten Situation vor den Wahlen in Serbien kurzfristig eine rund 550 Mann starke Eingreiftruppe auf den Balkan. Die sogenannte Operational Reserve Force (ORF) wurde von der NATO-Truppe Kfor im Kosovo angefordert, wie das Einsatzführungskommando am Samstag in Potsdam bestätigte. Als Einsatzbeginn wurde der 1. Mai genannt.

Bereits am Freitagabend wurden ausgewählte Parlamentarier über das Vorhaben unterrichtet, wie die Nachrichtenseite „Spiegel Online“ schreibt. Das Kontingent soll voraussichtlich aus dem ABC-Abwehrregiment 750 aus Bruchsal und dem Artilleriebataillon 295 aus Immendingen zusammengestellt werden. Verstärkt durch 150 Österreicher solle die Operational Reserve Force (ORF) eine befürchtete Gewalteskalation im...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%