Premium Mehrwertsteuer in Golfstaaten Tanken für den Staatsumbau

Saudi-Arabien muss seine Einnahmebasis verändern, um unabhängiger vom Ölpreis zu werden. Deshalb wird nun eine Mehrwertsteuer erhoben. Die Wirtschaft warnt vor schwer kalkulierbaren Folgen neuer Steuern.
Die neue Mehrwertsteuer setzt saudischen Kunden noch weiter zu. Quelle: Bloomberg
Autosalon in Riad

Die neue Mehrwertsteuer setzt saudischen Kunden noch weiter zu.

(Foto: Bloomberg)

BerlinExakt 50 Jahre nach der Einführung der Mehrwertsteuer in Deutschland und drei Tage nach Ausbruch der sozialen Unruhen im Nachbarland Iran bitten auch Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate jetzt ihre Konsumenten zur Kasse. Fünf Prozent beträgt die Mehrwertsteuer in den beiden Ländern, die zusammen drei Viertel der Wirtschaftskraft und 80 Prozent der Bevölkerung der arabischen Staaten des Golf-Kooperationsrats (GCC) ausmachen. Riad und Abu Dhabi ließen sich dabei nicht davon abschrecken, dass es im verhassten Iran seit Donnerstag landesweite Unruhen wegen stark gestiegener Preise gibt.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Mehrwertsteuer in Golfstaaten - Tanken für den Staatsumbau

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%