Militante Organisation bestritt zuvor jede Beteiligung
Islamischer Dschihad bekennt sich zu Anschlag

Zu dem Selbstmordanschlag in Tel Aviv hat sich der Islamische Dschihad bekannt. Allerdings hatten Vertreter der Organisation zuvor jegliche Beteiligung abgestritten.

HB BERLIN. Ein Vertreter der in Syrien ansässigen Führung der militanten Organisation Islamischer Dschihad hat sich am Samstag zu dem Selbstmordanschlag in Tel Aviv bekannt, bei dem vier Israelis getötet wurden. Der Mann, der sich Abu Tarek nannte, sagte der Nachrichtenagentur AP, der Anschlag sei eine Vergeltung für die Verletzung der Waffenruhe durch Israel gewesen.

Diese Erklärung steht aber im Widerspruch zu Angaben von Vertretern des Islamischen Dschihad in den palästinensischen Gebieten, die jede Beteiligung an dem Anschlag bestritten. Palästinensische Sicherheitskräfte hatten zuvor die Hisbollah als tatverdächtige Organisation hinter dem Anschlag vom Freitagabend genannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%