Mutmaßliche Terroristen festgenommen
Vier Polizisten bei Feuergefecht in Riad getötet

Vier Polizisten sind am Dienstag in der saudiarabischen Hauptstadt Riad bei einem Schusswechsel zwischen Sicherheitskräften und mutmaßlichen Muslimextremisten getötet worden.

HB/dpa KAIRO. Wie der arabische Nachrichtensender El Dschasira berichtete, kam es zu der Schießerei, als Sicherheitskräfte drei Villen in einem südlichen Stadtteil von Riad umstellten.

Nach Angaben des britischen Senders BBC wurden sieben Personen unter Terrorverdacht festgenommen. Sie sollen Verbindungen zum Terrornetzwerk El Kaida unterhalten haben. Ein achter Verdächtiger sei getötet worden. Der Stadtbezirk gilt als Hochburg islamischer Fundamentalisten.

In Saudi-Arabien waren die Sicherheitsmaßnahmen verschärft worden, nachdem bei einer Welle von Selbstmordanschlägen Mitte Mai 26 Menschen und 9 Angreifer getötet worden waren.

Erst am Wochenende waren in der Provinz El Kasim drei weitere mutmaßliche islamistische Terroristen festgenommen worden. In El Kasim waren kürzlich bei einer Schießerei zwischen mutmaßlichen Extremisten und Sicherheitskräften acht Menschen getötet worden, darunter zwei Polizisten. Die nördlich der Hauptstadt Riad gelegene Provinz gilt als Brutstätte des islamischen Fundamentalismus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%