Nach Anschlag
Taj Mahal: Wiederaufbau als Nahziel

Das bei den Terrorangriffen von Bombay schwer beschädigte Taj-Mahal-Hotel, das berühmteste Hotel Indiens, soll wieder vollständig aufgebaut werden. "Wir werden jeden Zoll wieder aufbauen, der bei diesem Angriff beschädigt wurde, und wir werden dem Taj wieder zu seiner vollen Pracht verhelfen", hieß es am Donnerstag auf der Homepage der Taj-Hotelkette.

HB NEU DELHI. Das historische "Taj Mahal Palace & Tower" ist das Vorzeigehaus der Gruppe, die zum Tata-Konzern gehört. Tata-Chef Ratan N. Tata verurteilte die "Angriffe auf Unschuldige und die Zerstörung wichtiger Wahrzeichen" und sprach den Angehörigen der Opfer sein Beileid aus.

Gäste des Taj-Hotels hatten das Personal ausdrücklich gelobt, das unter großen Risiken für das eigene Leben versucht hatte, Kunden vor den Angreifern zu schützen. Nach Tata-Konzernangaben starben 15 Angestellte, darunter fünf Köche. Mehr als 400 Gäste waren zum Zeitpunkt des Angriffs im Hotel, von denen ebenfalls viele ums Leben kamen. Beim Angriff auf das zweite Luxushotel, das zur Oberoi-Gruppe gehörende Trident-Hotel, starben mindestens sechs Angestellte. Auch hier wurden zahlreiche Gäste getötet.

In einer Mitteilung Ratan Tatas hieß es am Donnerstag weiter: "Wir können die verlorenen Leben nicht ersetzen, und wir werden die furchtbaren Vorfälle von gestern Nacht nie vergessen, aber wir müssen zusammenstehen, Schulter an Schulter als Staatsbürger Indiens, und wieder aufbauen, was zerstört wurde." Während der Angriffe und der Kämpfe in dem Gebäude waren im historischen Flügel des Taj-Mahal- Hotels mehrere Feuer ausgebrochen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%