Nach der Wahl in Japan
Abe präsentiert sich als Reformer

Japans neuer Regierungschef ist einer, der seine Wahlversprechen einhalten will. Abe hält nach einem hohen Sieg an seinen Reformen fest und mahnt, nicht wieder in alte Muster zurückzufallen. Beobachter bleiben kritisch.

TokioDer hohe Sieg bei der Oberhauswahl in Japan wird den Reformeifer der Regierung laut Ministerpräsident Shinzo Abe nicht erlahmen lassen. Abe kündigte noch in der Wahlnacht an, er wolle die Wirtschaft in Schwung bringen und die Spirale aus fallenden Preisen und sinkenden Investitionen brechen. Abe sprach von einem „historischen Projekt“, das nach 15 Jahren Deflation nicht leicht zu stemmen sei.

Seine Liberaldemokratische Partei (LDP) dürfe aber nicht in den alten Trott zurückfallen und müsse an den Reformen festhalten. „Ansonsten verlieren wir das Vertrauen des Volkes“, mahnte Abe in der Nacht zum Montag seine Anhänger. Beobachter fürchten wegen der komfortablen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%