Nach Ermordung seines Anwalts
Saddam tritt in Hungerstreik

Der einstige irakische Machthaber Saddam Hussein und seine sieben Mitangeklagten verweigern nach Angaben eines seiner Anwälte fortan am Mittwoch die Nahrungsaufnahme.

HB BAGDAD. Dieser solle so lange andauern, bis die USA die Sicherheit der Prozess-Beteiligten gewährleisteten, sagte der Anwalt Chalil al-Dulaimi. Zugleich forderte er die Aussetzung des Verfahrens aus Sicherheitsgründen.

Al-Dulaimi wirft regierungstreuen Milizen die Ermordung seines Kollegen vor. Es war bereits der dritte Verteidiger Saddams, der gewaltsam ums Leben kam. Männer in Polizeiuniform hatten Saddams Hauptverteidiger Chamis al-Obaidi aus seinem Haus in Bagdad gezerrt und später erschossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%