Nach Nordkoreas Atomtest
In Ostasien steht ein Wettrüsten bevor

Nach dem ersten Atomwaffentest in Nordkorea wächst die Besorgnis immer mehr, dass in der Region nun auch andere Länder nach Nuklearwaffen streben könnten. Ganz oben auf der Liste steht ein Land, das in seiner Verfassung den Verzicht auf die Bombe festgeschrieben hat.

HB TOKIO. Der stellvertretende südkoreanische Außenminister Yu Myung Hwan äußerte schon die Befürchtung, dass die japanische Regierung den nordkoreanischen Test als Vorwand nutzen könnte. Was natürlich zu entsprechenden Reaktionen der Nachbarn Südkorea und China führen würde. „Es gibt nichts Vergleichbares zur (Atom-)Bombe“, sagt Peter Beck vom Forschungsinstitut International Crisis Group in Seoul. „Es ist sicher, dass es zu einem Wettrüsten kommt wird, alle Regierungen in der Region werden ihre Militärausgaben erhöhen.“

Die Atombombe in der Hand Nordkoreas könnte aber nicht nur Folgen in der Region, sondern auch darüber hinaus haben. Die USA, China und auch Indien könnten ihre Atomwaffentest wieder...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%