Nach Pérez-Rücktritt
Guatemala macht Stellvertreter zum Präsidenten

Monatelange Demonstrationen, schließlich ein Haftbefehl wegen Korruption: Guatemalas Präsident Pérez hat seinen Rücktritt eingereicht. Am Donnerstag übernahm Alejandro Maldonado das Amt – und Pérez ging in den Knast.

Guatemala-StadtNach dem Rücktritt von Guatemalas Präsident Otto Pérez hat sein bisheriger Stellvertreter Alejandro Maldonado die Amtsgeschäfte übernommen. Maldonado legte am Donnerstag vor dem Parlament seinen Amtseid ab. Er soll bis zum Ende der regulären Amtszeit des Präsidenten am 14. Januar an der Spitze des zentralamerikanischen Staates stehen.

Nach monatelangen Demonstrationen und unter dem Druck eines Haftbefehls wegen Korruption hatte Präsident Pérez in der Nacht zum Donnerstag seinen Rücktritt eingereicht. Nach einer stundenlangen Anhörung ordnete ein Richter am Donnerstag die Inhaftierung des Ex-Generals in einer Militärkaserne an. Damit solle eine Flucht des 64-Jährigen verhindert werden.

Staatsanwaltschaft und UN-Ermittler beschuldigen Pérez,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%