Nach Wahl in Kenia
Mehrere Tote bei gewaltsamen Protesten

Unruhen waren nach der Bekanntgabe des Abstimmungsergebnisses in Kenia bereits befürchtet worden. Nun herrscht Chaos. Die Gewalt kostete mehrere Menschen das Leben. Unter den Opfern ist auch ein neunjähriges Mädchen.

Nairobi Nach dem offiziellen Wahlsieg von Amtsinhaber Uhuru Kenyatte bei der Präsidentenwahl in Kenia ist es dort zu gewaltsamen Protesten der Opposition gekommen. Die Polizei erschoss nach eigenen Angaben in der Stadt Kisumu zwei Menschen. Ein Vater erklärte am Samstag, seine neunjährige Tochter sei auf einem Balkon in Nairobi von einer verirrten Kugel tödlich getroffen worden.

Weitere fünf Menschen seien in Kisumu von Schüssen verletzt worden, sagte Polizeikommandeur Leonard Katana. In Kisumu genießt der laut Wahlkommission unterlegene Oppositionskandidat Raila Odinga starke Unterstützung.

In einem Slum in der Hauptstadt Nairobi eröffnete die Polizei am Samstag das Feuer, um protestierende Anhänger der...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%